Prof. Dr. Thomas POTTHAST

Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften
Eberhard Karls Universität Tübingen

Wilhelmstr. 19
72074 Tübingen
Tel.: 07071 / 29-75 251
Fax: 07071 / 29-52 55

E-Mail: potthastuni-tuebingen.de

Mitglied des Deutschen Rates für Landespflege seit 2009.


PD Dr. Thomas Potthast, Jahrgang 1963, studierte Biologie (Diplom) und Philosophie in Freiburg i.Br., freiberufliche Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung und für das Öko-Institut Freiburg. 1994 bis 1998 DFG-Stipendiat im Graduiertenkolleg „Ethik in den Wissenschaften“ sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZEW der Universität Tübingen; Promotion 1998. Research Scholar am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin von 1998 bis 2001, danach Feodor Lynen Fellow der Humboldt-Stiftung an der University of Wisconsin/Madison (USA). Seit Mitte 2002 Wissenschaftlicher Koordinator am IZEW. Lehrtätigkeit in den Bereichen Biologie, Geowissenschaften und Philosophie; seit 2007 stellv. Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „Bioethik“. 2010 Habilitation, 2012 apl. Professor an der Universität Tübingen.

Forschungsgebiete

  • Grundlagenfragen von Inter- und Transdisziplinarität in ausgewählten Praxisfeldern: Ethik in den Wissenschaften, Bioethik, Umweltforschung
  • Naturethik, Naturphilosophie und Wissenschaftsgeschichte der Biodiversität
  • Wissenschaftstheoretische und ethische Fragen der Bewertung von Veränderungsprozessen sowie des Handelns unter Ungewissheit im Kontext Nachhaltiger Entwicklung
  • Historische und systematische Aspekte des Verhältnisses von wissenschaftlicher Ökologie und Naturschutz

Weitere Mitgliedschaften und Ehrenämter
u. a. Akademie für Ethik in der Medizin (AEM), Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Natur und Landschaft.

letzte Aktualisierung: 26.09.2013