Gebietsschutz in Deutschland: Erreichtes - Effektivität - Fortentwicklung

Heft 73 des Deutschen Rates für Landespflege

Schutz, Pflege und Entwicklung einzelner Gebiete waren seit Anfang des 20. Jh. stets zentrale Voraussetzung für die Erhaltung der Funktions- und Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes, der Tier- und Pflanzenarten und der Vielfalt und Schönheit der Landschaft. Derzeit existieren in Deutschland mehr als 20 verschiedene Schutzgebietstypen (z. B. Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Naturdenkmal, Geschützter Landschaftsbestandteil, Naturpark, Nationalpark, Biosphärenreservat, § 30-Biotop, Naturwaldreservat, NATURA 2000-Gebiete etc.). Diese Vielfalt schafft nicht nur Vollzugsprobleme für die Fachbehörden, sondern inzwischen auch gravierende Akzeptanzprobleme in der Öffentlichkeit.

Der Deutsche Rat für Landespflege hat sich dieses für den Vollzug und die Akzeptanz des Naturschutzes bedeutenden Themas angenommen und im November 2000 eine Fachtagung dazu durchgeführt. Im eingeladenen Expertenkreis wurden verschiedene Aspekte der "Effektivität von Schutzgebieten" angesprochen, die über eine Überprüfung der Systematik der Schutzkategorien sowie deren Verankerung im Bundesnaturschutzgesetz und anderer Rechtsvorschriften hinausgehen. Unweigerlich wurden zentrale Fragen berührt: Was sind Erfolg und Effektivität im Naturschutz? Ist Naturschutz nach den existierenden Schutzgebietskategorien noch zeitgemäß?

Als Ergebnis des Fachsymposiums erarbeitete der Deutsche Rat für Landespflege eine Stellungnahme, die sich mit zentralen Fragen der Effektivität und des Erfolgs des Gebietsschutzes befasst. Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass der beklagte Artenschwund in Schutzgebieten teilweise beträchtlich sein mag - er bleibt allemal geringer als in der nicht speziell geschützten "Nutzlandschaft". Gebietsschutz ist und bleibt damit das Rückgrat des Naturschutzes in Deutschland.

Die Stellungnahme ist zusammen mit den Beiträgen der Referenten des Fachkolloquiums in Heft 73 der Schriftenreihe des DRL veröffentlicht. Das Heft kann zum Preis von 5,50 Euro zzgl. Mwst. und Versandkosten beim Druck Center Meckenheim bestellt werden.

 

letzte Aktualisierung: 03.02.2011